Betriebliches Gesundheitsmanagement

Psychische Erkrankungen nehmen stark zu und führen oft zu langer Arbeitsunfähigkeit, Leistungseinschränkung und Frühberentung. Ungünstige Arbeitsbelastungen können die Probleme verschärfen oder sind sogar maßgeblicher Auslöser.

Daher legen wir im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) den Fokus auf psychische Gesundheit und Stressreduktion.

Wir beraten unsere Mitgliedsbetriebe, wie sie psychischen Erkrankungen präventiv begegnen können. Dabei zeigen wir Wege auf, wie sowohl der Aspekt der Verhältnisprävention als auch die Individualprävention auf betrieblicher Ebene sinnvoll bearbeitet werden können.

Zudem unterstützen wir unsere Unternehmen auch im Rahmen ihrer Gesundheitstage, z.B. mit Impulsvorträgen und Mitmach-Aktionen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Dr. Katrin Henneke-Garbrecht

Kommunikationswissenschaftlerin
Gesundheitsmanagerin
Fachkraft für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz